Pellets, Hackschnitzel, Stückholz

Österreich ist zu 46% mit Wald bedeckt. Deshalb spielt Biomasse als Energieträger bei uns eine große Rolle. Mit Heizanlagen, die unsere heimischen Ressourcen nutzen, sparen Sie nicht nur, Sie unterstützen auch die heimisch Wirtschaft.

 

Pelletsheizung

Pelletsheizungen bieten ähnlichen Komfort wie Ölheizungen und sind energiesparend. In Österreich werden Sie vorwiegend in Ein- oder Zweifamilienhäusern verwendet. Sie sind als Zentralheizungen oder Einzelkessel erhältlich. Zur Warmwasseraufbereitung kann sie mit einer thermischen Solaranlage kombiniert werden. Holzpellets werden aus Holzabfällen wie Sägemehl, Holzspäne oder unbehandeltem Restholz hergestellt, somit heizen Sie mit heimischen und erneuerbaren Energieträgern. 

Hackschnitzelheizungen

Höchster Komfort mit erneuerbarer Energie aus heimischen Wäldern. Egal ob Sie Ihre Abfälle aus dem eigenen Wald nutzen oder Hackgut als fertige Ware zukaufen – es ist krisensicher und günstig! Informieren Sie sich bei uns über den Einsatzmöglichkeiten von Holz als Energieträger für private, kommunale oder gewerbliche Betriebe.

Stückholzheizungen

Für alle, die ihr eigenes Holz als Heizmaterial einsetzen wollen, gibt es top-moderne Holzvergaserkessel. Scheitholz mit einer Länge von über 50 cm, elektronische Verbrennungsregelung und eine Brenndauer von bis zu 12 Stunden machen auch dieses Heizsystem zu einer Komfortheizung. Auch Stückgutheizungen können mit einer Solaranlage kombiniert werden.